Freitag, 1. September 2017

H O C H Z E I T - die 2.


Hallo,

nun zeige ich euch die nächste Variante, wie man eine
Hochzeitskarte gestalten kann.

Diese Karte bekommt übrigens das gleiche Paar, wie auch die vorherige,
deshalb hab ich sie so ganz anders gestaltet -
Form, Farbe, Stil...

Die Auftraggeberin habe ich gefragt, welche Kleidung das Paar denn
anhaben wird - klassisch mit Brautkleid in weiß und der Herr im schwarzen Anzug.
 Und genau an diese Vorgaben habe ich mich gehalten.
Für Wasabigrün habe ich mich entschieden, weil es eine schöne
dezente Farbe ist und zu schwarz-weiß prima passt.



Das Brautkleid ist mit einem schillernden Deko-Papier gearbeitet
und beim Anzug musste nur das Hemd und der Kragen gestaltet werden.



Aufgeklappt bietet die Karte viele "Felder", auf denen man sich "austoben" kann.
Bei mir sind es hier die Namen und der Hochzeitstermin des Paares,
Glückwünsche und typische Hochzeitssymbole, die ich darauf verteilt habe.


Auf der Kartenrückseite habe ich noch ein Feld gestaltet, auf dem noch
viele persönliche Grüße und Glückwünsche Platz finden.

So, das war´s für heute.
Tschüß bis die Tage, bei "Hochzeit, die 3."


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts